*
logo_gruen
blockHeaderEditIcon
rechteck_ment_train_sport
blockHeaderEditIcon

text_trainig_sportler
blockHeaderEditIcon

Mentales Training mit MAP

Jeder Sportler kennt das, der Körper ist perfekt auf den Wettkampf vorbereitet, doch der Kopf macht nicht mit.
Zusätzlich zum körperlichen Training ist die mentale Stärke, die innere Kraft für eine optimale Leistungsfähigkeit besonders wichtig.
Im Spitzensport ist bekannt, dass bei optimalem körperlichem Training die mentale Verfassung des Sportlers den Ausschlag darüber gibt, ob die persönliche Spitzenleistung auch im Wettkampf erreicht werden kann.
Versagensängste oder falsche Erwartungshaltungen (wie z.B., ich muss gewinnen) führen dazu, dass im Wettkampf der gewünschte Erfolg ausbleibt.

Lernen Sie mentale Stärke aufzubauen, mit MAP.

M-A-P gehört zu den wenigen aus dem Westen stammenden ganzheitlichen Entspannungsverfahren. Es werden bewährte Komponenten des Mentalen Trainings, des Autogenen Trainings und der Progressiven Muskelrelaxation verknüpft und durch ein spezielles Muskelbewegungsprogramm („Move“) ergänzt.

Was kann mit M-A-P-Training erreicht werden?

•    Allgemeine Leistungssteigerung durch Harmonisierung von Körper, Geist und Seele
•    Steigerung der Konzentration, Motivation (sich selbst motivieren)
•    Stärkung des Selbstbewusstseins, Selbstvertrauens
•    In jeder beliebigen Situation Ruhe und Gelassenheit erreichen
•    Die Kraft der Emotionen (Freude, Ruhe, Glück, Ärger, Wut, Spaß) richtig und gezielt einsetzen, um persönliche Ziele leichter und schneller zu erreichen
•    Erkennen von Wettkampfblockaden und Abbau dieser Blockaden
•    Teamfindung und Teamgeistförderung
•    Förderung der optimalen Leistungsfähigkeit, nicht nur im Sport, sondern in vielen Lebensbereichen.

Die Teilnehmer des MAP-Kurses erlernen die verschiedenen Entspannungstechniken. Gemeinsam werden die Themen Motivation, Konzentration, Selbstvertrauen und Teamgeist, sowie Mentale Stärke (wie kann ich mentale Stärke entwickeln, aufbauen und während des Wettkampfes aufrechterhalten) erarbeitet. 

Das Wichtigste aber ist und bleibt die Freude am Sport. Nur wer mit Spaß und Freude seinen Sport ausübt und an sich selbst glaubt, kann erfolgreich sein.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail